Personenbezogene Ressourcen und Verhalten wie:

       Innere Haltung

       Mentale- und soziale Kompetenzen

       Gesundheitsbewusstsein

       Werteverständnis

       Achtsamkeit für das Wesentliche, Komplexreduktion

       Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit

       Sicheres und sympathisches Auftreten im Kundenkontakt

       Arbeitshaltung, Leistungsbereitschaft

       Selbstorganisation und Anpassungsfähigkeit

       Teamfähigkeit

       Flexibilität und Veränderungsfähigkeit durch Lern- und Entwicklungsbereitschaft

       Wille und intrinsische Motivation

       Verlässlichkeit, Glaubwürdigkeit

       Wirksamer Umgang mit der Ressource Zeit

       Selbstachtsamkeit und Selbstwirksamkeit

       Problemlösungsfähigkeit

       Konfliktfähigkeit

       Widerstandsfähigkeit

 

 

Arbeits- und organisationsbezogene Ressourcen und Verhältnisse wie:

       Sinnvolle Arbeitsinhalte

       Gute Arbeitsorganisation

       Teilhabe

       Feedbackkultur

       Führungskultur und Führungsverhalten

       Qualifikation, Wissensmanagement

       Sozialkapital

       Wertschätzungskultur

       Faire und glaubhafte Unternehmenspolitik und Unternehmenskultur

       Strategieentwicklung

       Projektmanagement

       Entscheidungsmanagement

       Risiko- und Chancen Management

       Fehlerkultur

       Lean Management - Verschwendung erkennen und beseitigen

       Change-Management

 

Personal- und Organisationsentwicklung

Für beide Bereiche biete ich Ihnen wirksame Konzepte und für Ihren Bedarf maßgeschneiderte und praxisgerechte Maßnahmen und Trainings an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitsfähigkeits-Management (AFM)

Entwicklung von außergewöhnlich befähigten und wirksamen Mitarbeitern

 

Ein Arbeitsfähigkeitsmanagement entfaltet Arbeitskräftepotenzial durch Bildung einer zielrealisierenden Passung von individuellen Personenmerkmalen und Bedingungsfaktoren.

 

Arbeitsfähige und außerordentlich befähigte Mitarbeiter sind der Schlüsselfaktor und das Kapital zur Zukunftssicherung von Unternehmen. Die Entwicklung von außerordentlich befähigten Mitarbeitern ist aber kein Zufall, sondern eine aufzubauende Ressource.

 

Die Anforderungen an Mitarbeiter sind ständig gestiegen und auch in Zukunft werden die Belastungen für die Beschäftigten steigen. Um den Herausforderungen für den Einzelnen gerecht zu werden, ist die Aufrechterhaltung der Leistungs- und Arbeitsfähigkeit nicht nur einseitig dem Mitarbeiter zu überlassen.

So müssen neben den individuellen Personenmerkmalen wie Gesundheits- und Beanspruchungsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit und psychische Widerstandskraft auch die Bedingungsfaktoren wie Arbeitsgestaltung, Arbeitsorganisation und Führungskultur einer stetig steigenden Leistungsanforderung Rechnung tragen.

 

Wie aktuell und dringlich dieses Thema ist, zeigen eindeutig die Gesundheitsberichte der gesetzlichen Krankenversicherungen mit drastisch steigenden Zahlen psychischer Störungen als wesentlicher Verursacher für Langzeiterkrankung und Frühverrentung. Die gesteigerten Warnsignale wie Dienst nach Vorschrift, innere Kündigung, Fehlzeiten, Absentismus (gewolltes Fernbleiben) oder die drastische Zunahme von Erschöpfung, bleiben gern unerkannt.

 

Die Frühindikatoren und Anzeichen hierfür sind beispielsweise: Unzufriedenheit, Überarbeitung, gestiegene Fehlzeiten, gesteigerte Fehlerraten, Qualitätsverluste, erhöhte Kundenreklamationsrate, Konfliktlinien, Fluktuationsrate u.v.m. Solche Beobachtungen zeichnen bereits einen unmissverständlichen Bedarf für eine sinnvolle Investition in ein AFM für die Wettbewerbsfähigkeit sowie als wirksame Sicherungsmaßnahme für eine erfolgreiche Zukunftssicherung des Unternehmens.

 

Zukünftige Wettbewerbsfähigkeit ist nur mit außergewöhnlich begabten und engagierten Mitarbeitern zu gewährleisten.

Außerordentlich befähigte Mitarbeiter zeichnen sich durch eine innere Haltung und Achtsamkeit für Werte und Wertschöpfung, Selbstorganisationsfähigkeit, persönliche Weiterentwicklungsbereitschaft und intrinsischer Motivation für kontinuierliche Verbesserungen aus. Die Verantwortlichen im Unternehmen erbringen hierfür die Voraussetzungen, indem sie Person und Anforderungen aufeinander abstimmen.

 

Wollen auch Sie Mehrwert generieren und vorhandenes aber bislang ungenutztes Wertschöpfungspotenzial entfalten? Setzen Sie sich einfach mit mir in Verbindung. Ich freue mich über Ihr Interesse.

 

Rüdiger Michel